Was sind Aligner?​

OX.Aligner sind eine moderne Alternative zur herkömmlichen Zahnspange. Statt Metalldrähten werden herausnehmbare, hauchdünne, durchsichtige Zahnschienen (engl. aligner) verwendet, um Fehlstellungen zu korrigieren. Die Behandlung wird in Schritte unterteilt und für jeden Schritt wird ein Aligner angefertigt. Jeder neue Aligner rückt die Zähne mit sanftem Druck in die gewünschte Position. Die Schienen werden im Regelfall alle 2 Wochen gewechselt. So können Zahnfehlstellungen unauffällig und ohne zusätzliche Belastung für das Zahnfleisch korrigiert werden.

So funktioniert die Behandlung

1. Einschätzung

Um die Zahnbegradigung zu planen, benötigt man zu allererst ein Modell der Fehlstellung. Dazu nehmen wir in der Praxis einen Abdruck von Ihren Zähnen. Nun wird mithilfe von einer 3D-Simulation geplant wie man schrittweise die Zähne im Mundraum bewegt, um zu das gewünschte Ergebnis zu erreichen.

2. Beratung

Sobald die Planung fertig ist, werden Sie bei uns in der Praxis beraten. In unserer Praxis können Sie sich anhand der 3D Simulation und dem Behandlungsplan über den Verlauf und das simulierte Ergebnis informieren. Sobald alle Fragen und Bedenken besprochen und geklärt sind, können Sie nun entscheiden, ob Sie die Behandlung beginnen wollen.

3. Einsetzen und Lächeln

Wenn Sie die Freigabe gegeben haben, werden die Aligner individuell für Sie angefertigt. Sobald die Aligner fertig sind, können Sie einen Termin bei uns in Praxis ausmachen. Bei diesem Termin werden die ersten Schienen eingesetzt und der Rest der Schienen an Sie übergeben.

Sind OX.Aligner für mich geeignet?

Folgende Fehlstellungen lassen sich mit den OX.Alignern behandeln.

Leichter Engstand

Bei einem Engstand finden die Zähne nicht genügend Platz. Daher wachsen sie nicht vollständig heraus oder verbleiben ganz im Kiefer. Sie können auch schief oder gedreht stehen

Zahnlücken

Ein Lückenstand kann Taschen zwischen Ihren Zähnen und Ihrem Zahnfleisch bilden, in denen Lebensmittelreste klemmen bleiben können. Dadurch fühlt sich Ihr Zahnfleisch sensibel und gereizt an. Sogar Zahnfleischerkrankungen können entstehen.

Engstand

Bei einem Engstand finden die Zähne nicht genügend Platz. Daher wachsen sie nicht vollständig heraus oder verbleiben ganz im Kiefer. Sie können auch schief oder gedreht stehen und aus dem Knochen gedrängt werden.

Tiefbiss

Der tiefe Biss ist ein Fehlstand der Zähne in der Höhe. Die oberen Schneidezähne überdecken bei geschlossenem Mund die unteren Frontzähne. Im Gegensatz zum Deckbiss ist die Kieferposition nicht in jedem Fall verschoben.

Unterbiss

Um einen Unterbiss – auch Progenie genannt – handelt es sich, wenn die unteren Zähne weiter vorne sitzen als die oberen Zähne.

Kreuzbiss

Bei dem sogenannten Kreuzbiss beißen die Höcker der Seitenkieferzähne im Unterkiefer an den Seitenkieferzähnen des Oberkiefers vorbei. Dadurch treffen die Kauflächen der Zähne nicht mehr direkt aufeinander.

Gute Gründe für Aligner

Zähne verschieben sich auch im Erwachsenenalter. Dadurch entstehen manchmal Zahnfehlstellungen, auch wenn man nie eine Zahnspange gebraucht hat oder sogar schon ein hatte. Eine feste Zahnspange ist aber für viele weder preislich noch optisch eine Option. Hier kommen OX.Aligner ins Spiel und bieten eine einfache und günstige Lösung:

1. Unauffällig und schnell

Unsere Zahnschienen sind durchsichtig, also im Mund praktisch unsichtbar. So eignen sie sich perfekt für Beruf und Alltag. Zudem dauert die durchschnittliche Behandlung nur etwa fünf Monate.

2. Einfach & Flexibel

In nur wenigen Terminen und ohne viel Aufwand kann es losgehen. Die Schienen können nach Bedarf herausgenommen werden. So gibt es keinerlei Einschränkungen beim Essen, Sport, im Beruf oder in der Liebe.

3. Nachhaltig & Fair

Für ein nachhaltiges und faires Lächeln achten wir nicht nur auf den Preis, sondern auch auf unsere Umwelt.

Ergebnisse

Folgende Fehlstellungen lassen sich mit den OX.Alignern behandeln.

Vorher

Nachher

Vorher

Nachher